Projekt 2019 – Ideen zur BUGA in Heilbronn

Künstlerinnen und Künstler des Künstlerhauses Heilbronn arbeiten zur BUGA 2019. Erste Ergebnisse der künstlerischen, architektonischen und landschaftsarchitektonischen Konzepte sind bei der Auftaktveranstaltung zur Ausstellungsreihe im Sheddachsaal der Zigarre Heilbronn von 8. bis 16. Februar zu sehen.
BMP entwarf für das BUGA-Gelände nach Edinburgher oder Münchner Vorbild einen achteckigen Glaspavillon, einen Monopteros aus 8 Wandflächen sowie 8 stumpf- und 8 spitzwinkligen Dreiecken für Boden und Decke. Prismenfolien, die in die Glasscheiben eingearbeitet sind, lassen den Bau – je nach Lichteinfall und Betrachterstandpunkt – in den Spektralfarben erstrahlen.
Für die Ausstellung zerlegt BMP den Pavillon
, spielt mit den Teilflächen und gelangt durch Reduktion, Analyse und Reihung, durch Schnitte und Brüche in der Abwicklung zu überraschenden Ergebnissen auf der Fläche und im Raum.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>