Wände V

2005, Heilbronn, Zigarre, Sheddachraum, 116 Besucher

12,5 kg Spargel, 10 l Spargelcremesuppe; Brot, Schinken, Sauce Hollandaise

Indem BMP die Wände des Verdauungstrakts  – von der Mundhöhle bis zum Harnleiter – als Grundlage für Räume im menschlichen Körper begreift, geht die Künstlergruppe einen radikalen Schritt in Bezug auf Raumveränderungen durch gezielt eingesetzte Elemente. Wahrnehmbar sind die Veränderungen nur im Mund und bei jenen Besuchern, welche die Enzyme zur Metabolisierung der Spargelaromastoffe haben, auch im Urin.

________________________________________________________________

Wände 5 KonzeptblattWände V: Konzeptblatt
2005, Mischtechnik, 59,4 x 42 cm

________________________________________________________________

Verwerfung 31
2004, Fotoserie einer der Verwerfungen um Wände V (hier: Schüttung F: Ananas; aus der Reihe „Geben und Nehmen“).

________________________________________________________________

 

 

Druckexperimente um Wände V – Beispiele: 2004, o. T., Monotypie, Kohle, Maße: 70 x 100 cm; drei Beispiele aus einer der druckgraphischen Serien zu Wände V.

________________________________________________________________

Einladungen zu Wände V
2005, Fotocollagen, 8 Teile, je 10,5 x 14,8 cm, Auflage je 150: die acht Motive der Einladungen zur Stangenmahlzeit.

________________________________________________________________

Stangenmahlzeiten
2005, Fotodokumente: 20 der rund 200 Stangenmahlzeiten vom 1. Mai 2005 in der Zigarre.

________________________________________________________________

Wände V: Wahrnehmungsprotokolle
2005, Ordner mit 44 Protokollen der Besucher, die  sich am 1. Mai 2005 nach einer Stangenmahlzeit an einer Uringeruchsprobe beteiligten.

________________________________________________________________

BMP-Einzelporträts zu Wände V
2005, Fotoserie, 3 Teile, je 30 x 40 cm: Bräuer (regressiv) mit Stangenbrille, May mit Spargelschlinge, Peter mit Spargelstift.

________________________________________________________________

Spargelrede
2005, Film, 00:45 min.

________________________________________________________________

Spargelschlinge
2005, Multiple, Maße (linear): ca. 28 x 2,8 x 2,8 cm, Auflage: 10 – ein Angebot aus dem BMP-Onlineshop.

________________________________________________________________

Sechs Jahre später
2010, Objekt (Pappteller mit 3 getrockneten Stangen Spargel und ein paar Sätzen von Ian McEwan); 2011, Foto 30 x 40 cm;

________________________________________________________________

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>