Wände IV

2004, Heilbronn, Zigarre, Sheddachraum, 4,9/2,7 x 8,4 x 33,5 m

300 Stickel, je 300 cm lang, Durchmesser 7 -10 cm; Situation A: gestapelt in drei Karren; Situation B: verteilt im Raum

Die Stickel ruhen in drei Karren gestapelt und werden von hier aus in täglich wechselnden Konstellationen vom Publikum und von BMP im Raum verteilt: von der Reihung zu Wänden zu informellen Gruppierungen, von der vermeintlichen Ordnung zum scheinbaren Chaos. Die Grundlage aller Anordnungen ist der Raum selbst mit den ihn bestimmenden Größen und architektonischen Eigentümlichkeiten.

________________________________________________________________

Konzeptblatt

________________________________________________________________

Wände-IV-Plakat
Das Plakat zur Installation im Künstlerhaus Heilbronn 2004.

________________________________________________________________

Stangen stehen – Stangen fallen
Die Karte bezieht sich auf den Untertitel „Stehen Stangen Fallen“. Sie zeigt eine Möglichkeit, die Stangen zu platzieren, und verweist auf Gefahren der Installation.

________________________________________________________________

Dokumentation zur Installation im Künstlerhaus Heilbronn
Die Dokumentation zu Wände IV mit einem Text von Siegfried Simpfendörfer und Installationsfotos aus dem Jahr 2004.

________________________________________________________________

 

 

Verwerfungen im Zusammenhang mit Wände IV – Beispiele
V 25: Schüttung C: Holzstäbchen, 2002; V26: Stangen werfen, 2002; V27: Stickeln, 2003; V28: Erst mal akkumulieren, 2003.

________________________________________________________________

Druckexperimente um Wände IV – Beispiele
2004, jeweils o. T., Monotypie; Maße/Blattgröße: je 50 x 70 cm; vier Beispiele aus druckgraphischen Serien zu Wände IV.

________________________________________________________________

Grafiken zu Wände IV
Neben den Druckgrafiken erschienen weitere Blätter, die sich auf Wände IV beziehen, z.B.:  Sisyphos in der Zelle, Digitaldruck, 50 x 70 cm.

________________________________________________________________

 

 

Multiples zu Wände IV
Zu Wände IV erschienen eine Reihe von Multiples; Beispiele: Bräuer, May und Peter mit dem „Nasenspitz“ und der „Stangenklappe“.

________________________________________________________________

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>